Header image  
Meine kleine Computergeschichte  
line decor
  
line decor

 
 
 
 

Es begann 1975 auf einem Lehrgang der Firma Motorola im Holiday Inn in Stuttgart.

Vorgetragen wurde über Hard- und Software des 6800. Die Hardwre war sofort verständlich, während bei Software totales Unverständniss herrschte (bei mir). Sourcefile, Compiler usw. waren Fremdwörter. Die Neugier war aber geweckt,was zum Kauf eines KIM 1 führte, Der Preis lag bei US $245, was beim damaligen Umrechnungskurs ziemlich bei 1000 DM lag und damit gerade noch erschwinglich war.

Dann wurde die Begeisterung geweckt und ich merkte was die Bezeichnung "My Computer" eigentlich bedeutete: Man muss keinen Operator eines "Großrechners" fragen, keine Zugangszeiten beachten und kann selbst etwas hardwaremäßig anschließen.
Was schlieslich in der Anschaffung eines deutschen Apple II-Nachbaus, Basis 108 (siehe My oldies) endete.

 

 
 

 
MC6800
 Quelle: Wikipedia